Herzlich willkommen auf den Webseiten der Fakultät für Humanwissenschaften!

Transformation in der globalen Kriminalitätsbekämpfung?

17.12.2018 -

Neue und alte Instrumente in der Bekämpfung von Umweltkriminalität

Prof. Dr. Anja P. Jakobi,

Lehrstuhl für Internationale Beziehungen, TU Braunschweig

Mi, 16.01.2019, 18.00 Uhr

G40B, Raum 332

Der Vortrag analysiert Governance-Instrumente im Bereich Umweltkriminalität, einem zunehmend wichtiger werdenden Bereich internationaler Kriminalitätsbekämpfung. Dazu führt er kurz in die Spezifika von globaler Kriminalitätsbekämpfung und von Umweltkriminalität ein, um insbesondere Verbortsregime und markt-basierte Steuerung zu diskutieren. Dabei wird auch ein aktuelles Projekt zur Regulierung von Mikroplastik vorgestellt.

Ankündigung als PDF

mehr ...

Promotionskolloquium Maria König

11.12.2018 -

Am Donnerstag, dem 13. Dezember 2018, findet um 10.00 Uhr im Raum 024 des Gebäudes 40, im Promotionsverfahren von

Frau Maria König M.Sc.

die öffentliche Verteidigung der Dissertationsschrift zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Philosophie (Dr. phil.) statt.

Thema der Dissertation:

Förderung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit von Auszubildenden in einer gewerblich-technischen Berufsausbildung

Promotionskommission:

Vorsitzende: Prof. Dr. Susanne Peters, Institut III
Gutachter: Prof. Dr. Klaus Jenewein, Institut I
Gutachter: Prof. Dr. Frank Bünning, Institut I
Mitglied: Prof. Dr. Volker Bank, TU Chemnitz
Mitglied: Prof. Dr. Dr. h.c. Armin Burkhardt, Institut III

Die Dissertation kann im Gebäude 40 unserer Universität (Raum 005, Tel. 0391/67-56542) eingesehen werden.

gez.: Prof. Dr. Susanne Peters

Vorsitzende der Promotionskommission/Tel.: 0391/67-56667

mehr ...

Einladung zum fachrichtungsbezogenen Gespräch „Ingenieurpädagogik“

25.11.2018 -

Studiengangskonferenz, Studiengangsgespräch und fachrichtungsbezogenes Gespräch sind wichtige Instru-mente der Qualitätssicherung im Rahmen der Systemakkreditierung der OVGU. In das fachrichtungsbezoge-ne Gespräch einbezogen werden neben den Lehrenden insbesondere die Studierenden, die die Möglichkeit haben, ihre Erfahrungen und Probleme zurückzuspiegeln und mit Fachstudienberatung, Lehrenden und Qualitätsverantwortlichen der Universität zu erörtern. Aussagen und Lösungsvorschläge werden innerhalb der Hochschule in die Gremien gespiegelt und bei der Weiterentwicklung der Studienprogramme ebenso aufgegriffen wie bei der weiteren Ausgestaltung von Semesterablauf und -planung.

Wer: Lehrende und Studierende der Studienprogramme „B.Sc. Beruf und Bildung“ bzw. „Berufsbildung“ sowie des Masterprogramms „Lehramt an berufsbildenden Schulen“ in den ingenieurpädagogi-schen beruflichen Fachrichtungen

Wann: Mittwoch, den 05.12.2018 um 15.30 Uhr

Wo: G40/R024

Ablauf und Schwerpunkte:

  1. Aktuelle Entwicklungen in ingenieurpädagogischen Studiengängen und beteiligten Hochschulen
  2. Zusammenarbeit mit den berufsbildenden Schulen – Aktuelle Standards zum Orientierungsprakti-kum und zu den professionspraktischen Studien
  3. Der Übergang in die zweite Phase der Ausbildung – kurze Übersicht über die aktuellen Rahmenbe-dingungen
  4. Spezifische Problemlagen und Handlungsanforderungen aus Sicht ingenieurpädagogischer Studie-render – einzelne Arbeitsgruppen:
    1. Bachelorprogramm B.Sc. „Beruf und Bildung“ bzw. „Berufsbildung“
    2. Masterprogramm „Lehramt an berufsbildenden Schulen“
    3. Beruflich qualifizierte Studierende

Die Studierenden der beruflichen Fachrichtungen Bau-, Elektro-, Informations-, Metall- sowie Labor- und Prozesstechnik sind herzlich eingeladen.

mehr ...

Besuch des armenischen Staatspräsidenten Prof. Armen Sarkissjan

23.11.2018 -

Am 29. November 2018 ist der armenische Staatspräsident, Herr Prof. Armen Sarkissjan, im Rahmen eines Staatsbesuches auch zu Gast in Magdeburg und besucht die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Nach der Besichtigung einer Gründerwerkstatt auf dem Campus Zschokkestraße wird er von 11.15 Uhr bis 12.30 Uhr im Hörsaal 6 einen Vortrag zum Thema "Innovation in the post-Soviet states - digitization and education in the Republic of Armenia" halten. Interessierte Studierende, Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Universitätsangehörige sind herzlich dazu eingeladen. Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

mehr ...

Gastvortrag Simon Gietl (Alpinist - Südtirol)

19.11.2018 -

Im Rahmen eines Gastdozentenaufenthaltes wird der Alpinist Simon Gietl am Montag, 26.11.2018, um 17:30 Uhr, im Hörsaal 6 (G 44) einen Vortrag zum Thema

„Fühl dich stark, aber nicht unsterblich“

halten. Im Anschluss ist eine Fragerunde zu Themen des Sport- und Alpinkletterns geplant.

Klettern ist eine Sportart, die in den letzten Jahren zunehmend an Beliebtheit gewonnen hat. Geklettert wird in der freien Natur und an Kunstwänden mit und ohne Sicherungen. Bereits Kleinkinder können unter fachlicher Anleitung klettern. Auch im Rehabilitationssport werden Klettertechniken eingesetzt (z. B. bei multipler Sklerose), und im Behindertensport meistern Querschnittsgelähmte schwierige Kletter-routen. Ab 2020 ist Klettern ins Olympische Programm aufgenommen. Klettern stellt aber auch enorme Anforderungen an mentale und physische Voraussetzungen des Sportlers und entsprechende Sicherheitsvorkehrungen sowie spezielle Materialanforderungen sind notwendig, um schwere Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

Simon Gietl ist 34 Jahre alt und einer der zurzeit weltbesten Alpinisten. Er ist inter-national anerkannter Berg- und Skiführer und kann auf eine beeindruckende Reihe von spektakulären Erstbegehungen in den Alpen, in Patagonien, China, Indien und Pakistan verweisen. 2016 wurde er als bester Alpinist Italiens ausgezeichnet. Im Auftrag der Firma Salewa (Ausrüster für Berg- und Klettersport) testet und entwickelt er Kletterbekleidung und -ausrüstung. Er lebt mit seine Frau Sandra und den beiden Söhnen Iano und Iari in Luttach (Südtirol).

 

mehr ...

zurück 1 | [2] | 3 | 4 | 5 | 6 vor

Letzte Änderung: 07.01.2019 - Ansprechpartner: Webmaster HW