• Das Fakultätsgebäude vor der Sanierung.
  • Das Fakultätsgebäude nach der Sanierung.
  • Hinter dem Fakultätsgebäude.
  • Die neu errichtete Sporthalle (Gebäude 42).

Herzlich willkommen auf den Webseiten der Fakultät für Humanwissenschaften!

Die Fakultät für Humanwissenschaften (FHW) wurde im Jahre 1993 gegründet, blickt aber auf eine Geschichte zurück, die bis ins Jahr 1953 zurückreicht. Gemessen an der Zahl von über 3500 Studierenden ist sie eine der größten Fakultäten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Die FHW orientiert ihr Profil in Bildung, Forschung und Ausbildung am Leitbild der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OvGU). Im Rahmen des Selbstverständnisses der OvGU leistet sie vornehmlich Beiträge innerhalb der für eine Universität in der Wissensgesellschaftgesellschaft unverzichtbaren Disziplinen der Sozial-, Kultur- und Bildungswissenschaften. Sie hat zudem eine wichtige Rolle in ihrer universitären Brückenfunktion zwischen West- und Osteuropa, in der Internationalisierung von Lehre und Forschung sowie in der durch sie geförderten kulturellen Vermittlungsleistung. Die spezifischen Profilmerkmale der FHW werden von den drei Strukturbereichen Sozialwissenschaften, Kultur- und Bildungswissenschaften bestimmt.

Aktuelles

Änderungen im PC-Pool der Fakultät

-

Aufgrund des im Januar auslaufenden Supports für Windows 7 wurde der PC-Pool der Fakultät in der Semesterpause komplett mit Windows 10 augestattet.

Durch die notwendige Neuinstallation ist bisher noch nicht jede vorher verfügbare Software installiert. Sollten Sie für eine Lehrveranstaltung spezielle Software benötigen, wenden Sie sich bitte an it-service@ovgu.de, wir prüfen dann, ob die Software bereits installiert ist, oder noch installiert werden muss.

Die aktuelle Ausstattung des Pools finden Sie weiterhin auf den gewohnten Seiten.

Mit freundlichen Grüßen

Fakultäts-IT der FHW

mehr ...

Fortführung Habilitationskolloquium Tobias Köllner, 22. Oktober, 18 Uhr, G40-124

08.10.2019 -

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg - Fakultät für Humanwissenschaften


Magdeburg, 02. September 2019

EINLADUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach erfolgreich durchgeführter Verteidigung findet in Fortführung des Habilitationsverfahrens

von Herrn Dr. Tobias Köllner

der öffentliche Vortrag mit dem Thema:

„Die Persistenz von Familienunternehmen: Besonderheiten und Funktionsweisen

als Voraussetzung zur Verleihung der Venia Legendi für das Fach „Allgemeine Soziologie“

am Dienstag, dem 22. Oktober 2019

um 18.00 Uhr

im Gebäude 40, Raum 124

Dauer: 45 Minuten (keine anschließende Diskussion)

statt.

Ich würde mich freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Stephan Freund

Vorsitzender der Habilitationskommission

 

mehr ...

Habilitationskolloquium Sara Chiarini, 18. Oktober, 12 Uhr, G40-409

07.10.2019 -

Am Freitag, dem 18. Oktober 2019, findet um 12:00 Uhr im Raum 409 des Gebäudes 40 (Zschokkestraße 32) im Habilitationsverfahren

von Frau Dr. Sara Chiarini

die öffentliche Verteidigung

der Habilitationsschrift statt.

Thema der Habilitationsschrift:

Die antiken Verfluchungen zwischen sprachübergreifender Tradition und individueller Prägung

Habilitationskommission:

Vorsitzende: Prof. Dr. Eva Labouvie, Institut II

Gutachter: Prof. Dr. Martin Dreher, Institut II

Gutachter: Prof. Dr. Kai Brodersen, Universität Erfurt

Gutachter: Prof. Dr. Werner Rieß, Universität Hamburg

Mitglied: Prof. Dr. Norbert Kössinger, Institut III

 

gez.: Prof. Dr. Eva Labouvie

Vorsitzende der Habilitationskommission

 

 

mehr ...

Promotionskolloquium Jana Tempelhoff, 11. Oktober 2019, 10 Uhr, G40-125

02.10.2019 -

Am Freitag, dem 11. Oktober 2019, findet um 10.00 Uhr im Raum 125 des Gebäudes 40, im Promotionsverfahren von

Frau Jana Tempelhoff M. A.

die öffentliche Verteidigung

der Dissertationsschrift zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Philosophie (Dr. phil.) statt.

Thema der Dissertation:

Protestantismus – Schulbildung – Alphabetisierung. Das Elementarschulwesen in ausgewählten Vorgängerterritorien des heutigen Raumes Sachsen-Anhalt vom 16. bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts

Promotionskommission:

Vorsitzender: Prof. Dr. Stephan Freund, Institut II

Gutachterin: Prof. Dr. Eva Labouvie, Institut II

Gutachter: Prof. Dr. Mathias Tullner, Institut II

Mitglied: Prof. Dr. Angelika Bergien, Institut III

Mitglied: Prof. Dr. Frank Bünning, Institut I

 

Die Dissertation kann im Gebäude 40 unserer Universität (Raum 005, Tel. 0391/67-56542) eingesehen werden.

 

gez.: Prof. Dr. Stephan Freund

Vorsitzender der Promotionskommission/Tel.: 0391/67-56614

mehr ...

Fortführung Habilitationskolloquium Thomas Damberger, 24. Oktober, 11 Uhr, G40-124

10.09.2019 -

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg - Fakultät für Humanwissenschaften


Magdeburg, 02. September 2019

EINLADUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach erfolgreich durchgeführter Verteidigung findet in Fortführung des Habilitationsverfahrens

von Herrn Dr. Thomas Damberger

der öffentliche Vortrag mit dem Thema:

„Zucht und Ordnung. Zum Verhältnis von Pädagogik und Macht“

als Voraussetzung zur Verleihung der Venia Legendi für das Fach „Erziehungswissenschaften“

am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019

um 11.00 Uhr

im Gebäude 40, Raum 124

Dauer: 45 Minuten (keine anschließende Diskussion)

statt.

Ich würde mich freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Michael Böcher

Vorsitzender der Habilitationskommission

 

mehr ...

11. Nachwuchstagung 28./29. November 2019 Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

-

Thema: „Forschen zwischen Anwendungs- und Grundlagenorientierung“

Prof. Dr. Olaf Dörner

  • Wie wird Forschen zwischen Anwendungs- und Grundlagenorientierung praktiziert, gestaltet und welche Spannungen werden konstituiert?
  • Inwieweit ist es möglich, in anwendungsorientieren Forschungen mit aufwendigen Verfahren der empirischen Sozialforschung zu arbeiten?
  • Inwieweit ist die im Projekt gestellte (anwendungsorientierte) Frage eine für die Qualifizierung geeignete Forschungsfrage?
  • Inwieweit kann das eigene Erkenntnisinteresse in einem anwendungsorientierten Forschungsprojekt von Bedeutung sein?
  • Wie gestaltet sich die soziale Einbindung von Projektakteur*innen in Wissenschaft und Forschung?

Studierende, Promovierende und Postdoktorand*innen, die sich entsprechenden Fragestellungen widmen, sind eingeladen, im Rahmen der Tagung ihre Forschungsprojekte zu präsentieren und mit den Tagungsteilnehmenden und Arbeitsgruppenleitenden zu diskutieren.

Beitragseinreichungen sind bis zum 15.09.2019 möglich.

Weitere Informationen: www.zsm.ovgu.de.

mehr ...

Erste-Hilfe-Kurs für Lehramtsanwärter/innen*

20.08.2019 -

12. Februar 2020, 09:00 - 17:00 Uhr

Gebäude 22A, Raum 110

An Schulen passieren jährlich mehr als eine Million Unfälle. Wenn einmal etwas passiert, ist schnell Erste Hilfe gefragt. Lehrer*innen sind sogar verpflichtet, sich
bei Unfällen oder Gefahren sofort um die Schülerinnen und Schüler zu kümmern.

Bitte beachten:  Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 25 Personen. Wir bitten um Verständnis, dass die Anmeldung verbindlich ist, auch weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Bitte tragen Sie sich daher den Termin fest ein! Eine Abmeldung kann bis spätestens 5 Arbeitstage Vorab erfolgen. Bei fehlender Teilnahme ohne vorherige Abmeldung behalten wir uns vor die 10,00 EUR Kursgebühr bei Ihnenzurückzufordern, da der Platz u.U. nicht anderweitig vergeben werden konnte. Wir appellieren an Ihre Fairness!

 

 

Anmeldung unter:

Plakat

mehr ...

Informationsabend - Lehramt "Referendariat", 26.11.2019, 15 Uhr, Senatssal Gebäude 5

20.08.2019 -

Referendariat

26. November 2019, 15:00 - 17:00 Uhr

Gebäude 5, Senatssaal

Info-Veranstaltung „Referendariat“:
Durch eine Zusammenstellung vielfacher Informationen möchten wir Ihnen den Übergang
vom Studium ins Referendariat vereinfachen. 
In der Veranstaltung soll zum einen auf die Perspektive der ausbildenden Instanz sowie
auf die Perspektive der einstellenden Instanz eingegangen werden. Anschließend soll
ein Erfahrungsaustausch mit Lehrern/ Referendaren stattfinden.

Organisatoren: Zentrum für Lehrerbildung, Gremium Lehramt, Fit4Ref

Plakat

mehr ...

Informationsabend - Lehramt "Welche Schulform soll ich wählen", 29.10.2019, 15 Uhr, Senatssaal Gebäude 5

20.08.2019 -

"Welche Schulform soll ich wählen?" - Sekundarschule oder Gymnasium

29. Oktober 2019, 15:00 - 17:00 Uhr

Gebäude 5, Senatssaal

In der Veranstaltung soll zum einen auf die universitären Ausbildungsunterschiede
sowie auf die Rahmenbedingungen/ Anforderungen beider Schulformen eingegangen werden.
Weiterhin soll ein Input zur Studiengangswahl (ZLB) und ein Input der Bedarfslage
(Landesschulamt) für den Vorbereitungsdienst präsentiert werden. Anschließend soll
eine „Diskussionsrunde“ mit Lehrern/ Referendaren stattfinden.

Plakat

Organisatoren: Zentrum für Lehrerbildung, Gremium Lehramt, Fit4Ref

mehr ...

1100 Jahre Deutschland? - Die Königssage vom Finkenherd

06.06.2019 -

Dokumentation unter Mitwirkung von Prof. Dr. Stephan Freund aus unserem Institut II, Bereich Geschichte.

Die komplette Sendung ist in der MDR-Mediathek zu finden

mehr ...

Vermittlungsbedingungen des Rechts

09.04.2019 -

Am 28. und 29. März 2019 kamen auf Einladung von Prof. Dr. Eva Schürmann und ihrem Mitarbeiter Dr. Levno von Plato Vertreter aus den Rechtswissenschaften und benachbarten Disziplinen im Otto von Guericke Zentrum Magdeburg zusammen, um über Fragen der Rechtswahrnehmung, Rechtsfindung und Rechtsvermittlung zu diskutieren.

 

 

20190405Presse_Text_VermittlungsbedungenDesRechts

Von links nach rechts (Foto: Shefika Dogan):

Dr. Gabriele Theren (Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration, Sachsen-Anhalt), Dr. Eberhard Ortland (OvGU Philosophie), Prof. Dr. Alexander Spencer (OvGU Politikwissenschaften), Dr. Levno von Plato (OvGU Philosophie), Dr. Ulrike Zeigermann (OvGU Politikwissenschaften), Jun.-Prof. Dr. Sascha Fink (OvGU Neurophilosophie), Dr. Christina Kast (OvGU Philosophie) , Prof. Dr. Hilge Landweer (Freie Universität Berlin, Philosophie), Prof. Dr. Dr. h. c. Gertrude Lübbe-Wolff, LL.M. (Bundesverfassungsrichterin a.D., Universität Bielefeld), Prof. Dr. Eva Schürmann (OvGU Philosophie), Prof. Dr. Greta Olson (Justus-Liebig-Universität Gießen, Anglistik), Prof. Dr. Julia Hänni (Universität Luzern, Rechtswissenschaften), Prof. Dr. Andreas von Arnauld (Christian-Albrechts-Universität Kiel, Öffentliches Recht), Prof. Dr. Héctor Wittwer (OvGU Philosophie), Prof. Dr. Dr. Dietmar von der Pfordten (Georg-August-Universität Göttingen, Rechts- und Sozialphilosophie).

 

Das Thema des Workshops die Rechtsästhetik ist ein neues Forschungsfeld an der Schnittstelle von Philosophie und Jurisprudenz. Ausgangspunkt ist die These, dass Recht und Gesetz von politischen und medialen Darstellungsformen abhängen, die über die Sprache hinausgehen. Philosophische Ästhetik ist ein Teilgebiet des Fachs Philosophie, das sich mit solchen Darstellungs-Formen und Wahrnehmungs-Vermittlungen befasst.

Im klassischen Zuschnitt berücksichtigt die Rechtsphilosophie wohl philosophische Teildisziplinen wie die Ethik und die politische Philosophie, nicht jedoch die Ästhetik. Unser Workshop untersuchte die Möglichkeiten erweiterter Untersuchungsmethoden zur Klärung der Funktions- und Urteilsweisen des Rechts.

In fünf themenspezifischen Panels wurden 9 Vorträge von den knapp 30 Workshop Teilnehmern diskutiert. Die Ergebnisse des Workshops werden in einem Tagungsband zusammen mit weiteren Beitragenden veröffentlicht.

Wir bedanken uns sehr für die freundliche Unterstützung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik.

mehr ...

Interview Prof. Dr. Eva Labouvie zum zweiten Band Frauen in Sachsen-Anhalt

01.03.2019 -

Die Historikerin und Geschlechterforscherin der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Prof. Dr. Eva Labouvie, hat den zweiten Band ihres Lexikons „Frauen in Sachsen-Anhalt“ herausgebracht. Im Interview spricht sie über das Buch, ihre Forschung und bedeutende Frauen aus Sachsen-Anhalt.

mehr ...

Wissenschaftspreis Gewerblich-technische Wissenschaften Zwei Magdeburger Wissenschaftlerinnen ausgezeichnet

08.11.2018 -

Die Arbeitsgemeinschaft Gewerblich-Technische Wissenschaften und ihre Didaktiken (gtw) in der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft zeichnet alle 2 Jahre wissenschaftliche Arbeiten aus, die herausragende Beiträge zur Entwicklung des Erkenntnisstandes in den gewerblich-technischen Wissenschaften und ihren Didaktiken leisten. Im Rahmen der gtw-Herbstkonferenz 2018, die durch die Otto-von-Guericke-Universität und das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Magdeburg ausgerichtet wurde, fand für die Übergabe der Auszeichnungen ein Empfang im Rathaus der Stadt Magdeburg statt. Erfreulich für Magdeburg: Zwei von vier vergebenen Preisen gingen an Preisträgerinnen der Otto-von-Guericke-Universität.

weiterlesen auf den Seiten des Lehrstuhls

mehr ...

Interdisziplinäre Ringvorlesung: "Neue Perspektiven: Potenziale der Genderforschung in den MINT- und Humanwissenschaften"

22.10.2018 -

Die Vorlesung wird von der Otto-von-Guericke-Universität (FHW/BFG/KGC) veranstaltet und findet immer montags von 13.15-14.45Uhr im Gebäude 40, B-Teil, Raum 238 statt.

Nähere Informationen zu den Inhalten und Themen finden Sie auf den Webseiten des Büros für Gleichstellungsfragen.

mehr ...

Die Unitheatergruppe Der Schrank sucht neue Mitspieler

05.10.2018 -

Die Unitheatergruppe DER SCHRANK sucht neue Mitspieler mit und ohne Theatererfahrung, die man bei uns sammeln kann.

Wir spielen satirische und absurde Stücke aus dem slavischen Kulturraum in deutscher Sprache, die bisher selten auf den Bühnen zu sehen waren.

Wer Lust und Interesse hat, sollte sich bei uns melden.

Am Donnerstag 11. Oktober, ab 18.30-19.30 im Raum 285 im Gebäude 40 oder am Montag 15.10. von 17.-18.00 ebenfalls im Raum 285 im Gebäude 40 oder per Anfrage durch eine email: gudrun.goes@ovgu.de

Das Bild zeigt die Theatergruppe Der Schrank.
Foto: Gudrun Goes

mehr ...

[1] | 2 vor

 

Letzte Änderung: 12.08.2019 - Ansprechpartner: Prof. Dr. phil. habil. Susanne Peters